Zusammengefasster Lagebericht

Das Geschäftsjahr 2015 im Überblick

Im Geschäftsjahr 2015 verzeichnete Bertelsmann einen starken operativen Geschäftsverlauf mit Umsatz und Ergebniswachstum sowie ein signifikant gestiegenes Konzernergebnis. Der Konzernumsatz aus fortgeführten Aktivitäten stieg insbesondere infolge positiver Wechselkurseffekte um 2,8 Prozent auf 17,1 Mrd. € (Vj.: 16,7 Mrd. €). Der Umsatzanteil der Wachstumsgeschäfte erhöhte sich durch organisches Wachstum und Akquisitionen auf insgesamt 28 Prozent (Vj.: 25 Prozent), während sich der Umsatzanteil strukturell rückläufiger Geschäfte durch Veräußerungen und Rückbau auf insgesamt 5 Prozent (Vj.: 8 Prozent) reduzierte. Das Operating EBITDA erhöhte sich um 111 Mio. € auf 2.485 Mio. € (Vj.: 2.374 Mio. €). Ergebnisverbesserungen verbuchten dabei vor allem das US-amerikanische Buchverlagsgeschäft, das deutsche Fernsehgeschäft, die Dienstleistungsgeschäfte in den Bereichen Customer Relationship Management und Supply Chain Management, das Musikgeschäft BMG und der Online-Bildungsanbieter Relias Learning. Zudem wurde das konzernweite Ergebnisverbesserungsprogramm erfolgreich fortgesetzt. Demgegenüber standen Anlaufverluste für Neugeschäfte und die digitale Transformation bestehender Geschäfte. Die EBITDA-Marge lag mit 14,5 Prozent über dem hohen Niveau des Vorjahres von 14,2 Prozent. Das Konzernergebnis verzeichnete einen signifikanten Anstieg von 572 Mio. € auf 1.108 Mio. €. Dies ist im Wesentlichen auf das höhere operative Ergebnis und den Wegfall negativer Sondereinflüsse aus dem Vorjahr zurückzuführen. Seit 2006 wurde damit erstmals wieder das Ergebnisniveau von 1 Mrd. € überschritten, was zukünftig nachhaltig erzielt werden soll. Die Gesamtinvestitionen einschließlich übernommener Finanzschulden betrugen im Berichtszeitraum 1,3 Mrd. € (Vj.: 1,6 Mrd. €). Bertelsmann rechnet für das Jahr 2016 mit einem guten Geschäftsverlauf und weiteren Fortschritten bei der Strategieumsetzung.

Umsatz in Mrd. €1)

Umsatz <span>in Mrd. €<sup>1)</sup></span>
  • Umsatzanstieg um 2,8 Prozent insbesondere durch positive Wechselkurseffekte
  • Umsatzplus bei RTL Group, Penguin Random House und Arvato
  • Gestiegener Umsatzanteil der Wachstumsgeschäfte und geringerer Umsatzanteil der strukturell rückläufigen Geschäfte

Operating EBITDA in Mio. €1)

Operating EBITDA <span>in Mio. €<sup>1)</sup></span>
  • Operating EBITDA über hohem Vorjahresniveau
  • EBITDA-Marge auf 14,5 Prozent gesteigert
  • Profitables Wachstum und konzernweites Ergebnisverbesserungsprogramm

Konzernergebnis in Mio. €1)

Konzernergebnis <span>in Mio. €<sup>1)</sup></span>
  • Signifikanter Anstieg des Konzernergebnisses
  • Höchster Wert seit 2006
  • Geringere Belastung aus Sondereinflüssen

1) Die Vorjahreswerte wurden angepasst. Weitere Erläuterungen finden sich im Abschnitt „Vorjahresinformationen“. Werte für das Geschäftsjahr 2013 wurden angepasst.